Gemeinsam für Großenheidorn

Die Grünen in Großenheidorn treten bei den Ortsratswahlen mit Enkel- und  Großelterngeneration an

Wir freuen uns, dass wir mit Wiebke Ruße (19 Jahre), die gerade ihr Abitur erfolgreich bestanden hat und Thore Peters (20 Jahre),  der wie seine Eltern Biolandwirt ist, zwei junge Leute für den Ortsrat gewinnen konnten.

“Dass sie mit Birgit Mares und mir, wir stammen ja schon aus der Großelterngeneration und sind es ja auch, gemeinsam für den Ortsrat Großenheidorn kandidieren, ist toll“ sagte Lothar Porcher.
Bereits seit der letzten Legislaturperiode sitzt Porcher für die Grünen im Ortsrat und  ist  stellvertretender Ortsbürgermeister in Großenheidorn.

„Mir ist schon früh klar geworden, dass es so mit der Zerstörung unserer Zukunft nicht weitergehen kann und dass ich deshalb aktiv werden muss“, sagte Wiebke Ruße.

„Das ist auch ein Grund, warum ich Biolandwirt geworden bin“, äußert sich Thore Peters hierzu. Beide sind der Ansicht, dass die Klimaziele mit den Grünen schneller zu erreichen  sind als mit den anderen Parteien, die ihrer Meinung nach in den letzten Jahren viel über Umweltschutz geredet, aber keine entscheidenden Akzente gesetzt haben.

.„Auch an Großenheidorn geht der Klimawandel nicht vorbei“, ergänzt Birgit Mares, stellvertretende Bürgermeisterin und Ratsfrau im Stadtrat Wunstorf.

Verwandte Artikel