Leben ist das höchste Gut

Die Wunstorfer Grünen distanzieren sich deutlich von den menschenverachtenden Aussagen des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer und schließen sich dem offenen Brief an, in dem ein Parteiausschlussverfahren gegen Palmer gefordert wird.
Dazu Dustin Meschenmoser (Vorsitzender): Die Aussage von Boris Palmer, abzuwägen wann lebenserhaltende Maßnahmen noch sinnvoll sind, beinhaltet eine Kosten–Nutzenrechnung, die in unseren Augen inakzeptabel ist!

Unsere Verfassung ist eindeutig: Das Leben eines jeden Menschen ist gleich viel wert. Es gibt kein höherwertiges oder minderwertiges Leben!


Sebastian Gercken ergänzt (Vorsitzender): Es ist keine Wertschätzung den Ärzten*innen und Pfleger*innen gegenüber, die tagtäglich ihre ganze Kraft zur Rettung der kranken Menschen einsetzen.

Sie haben unsere ganze Unterstützung verdient und sollten durch derartige Aussagen nicht noch zusätzlich belastet werden.

In einigen europäischen Ländern musste diese Entscheidung von den Ärzten*innen und Pfleger*innen getroffen werden, weil die Kapazitäten an Beatmungsgeräten nicht ausreichend sind. Die Grünen sind sehr froh, diese Engpässe durch umsichtiges Handeln in Deutschland nicht eingetreten sind und werden alles tun, dass unser Gesundheitssystem weiterhin so gut funktioniert.

Wunstorf, den 03. Mai 2020

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel